Sie sind hier: Werbering Viersen > Viersen blüht > Viersen blüht: Bürgermeisterin lädt Gärtner und Helfer zum „Danke-schön-Essen“ ein

Freitag, 26. Januar 2018

Viersen blüht: Bürgermeisterin lädt Gärtner und Helfer zum „Danke-schön-Essen“ ein

(Foto: Antje Prömper)

Schon lange sind die Blumenskulpturen, von Erde und Pflanzenresten befreit, aus dem Stadtbild verschwunden. Sicher aufbewahrt warten Sie darauf, im Jahre 2019 erneut ans Tageslicht zu kommen. Auch die Blumenampeln stehen leer aufeinandergestapelt in einer Halle und harren des Tages ihres blühenden Comebacks im nächsten Jahr. Und, das weiß jeder, der ein wenig Einblick hinter die Kulissen der städtischen Aktion geworfen hat, bedeutet zunächst erneut viel Engagement, Organisation und Arbeit, für alle, die sich daran beteiligen und Viersen aufblühen lassen.

Bürgersinn lässt Viersen aufblühen

Als kleines Dankeschön für die Macher von Viersen blüht 2017 hatte jetzt die Bürgermeisterin alle beteiligten selbstständigen Gärtner sowie die freiwilligen Helfer zu einem leckeren Essen in die Kaisermühle eingeladen. In einer kurzen Begrüßung bedankte sich Sabine Anemüller für die Arbeit der Gärtner und auf für die kreativen Ideen, die aus den bereits eindrucksvollen Skulpturen jedes Mal völlig neue Kunstwerke entstehen lassen. Ohne deren Einsatz, sagte die Bürgermeisterin, seien die weit über Viersens Grenzen hinaus bekannten Skulpturen nicht denkbar: „Sie sorgen dafür, dass unsere Stadt regelmäßig in besonderer Blumenpracht erstrahlt.“ Anschließend wurde lange gemeinsam gegessen und getrunken.